Trockenbau2018-07-16T14:19:02+00:00

Project Description

TROCKENBAU

Eine solide Basis.

Im Trockenbau werden keine wasserhaltigen Baustoffe wie Beton oder Putz zur Errichtung von Bauteilen eingesetzt. Die Folge ist eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis für das gesamte Bauvorhaben.

Wir haben in diesem Bereich langjährige Erfahrung und setzen auf professionelle und sinnvolle Lösungen. Hierbei hat der Schallschutz einen hohen Stellenwert. Es entstehen freundliche und funktionelle Wohnräume. Hierbei ist eine Neubauumsetzung, Sanierung oder Teilausbau (z. B. im Dachgeschoss) denkbar.

Wir bieten Ihnen das gesamte Trockenbauprogramm vom klassischen Dachausbau über die Gipskarton- sowie Gipsfaserplattenwand und -decke bis hin zur Akustik- und Metallkassettendecke. Das gilt für den privaten, gewerblichen oder öffentlichen Bereich.

KONTAKTIEREN

Wir kümmern uns um:

Trockenbauwände • Brandschutzwände • Strahlenschutzwände • Feuchtraumwände • Nassraumwände • Wohnungstrennwände • Gk-Vorsatzschalen • Verkleidungen • Gipskartondecken • Mineralfaser-Rasterdecken • Metall-Kassettendecken • Akustikdecken • Sonderdecken • z. B. Gewölbedecken • Wärmedämmung mit • diversen Materialien • Schalldämmung mit diversen Materialien • Trockenestriche

WANDSYSTEME

DECKENSYSTEME

DACHGESCHOSS-SYSTEME

BODENSYSTEME

Raumakustik

Bei akustischen Maßnahmen muss unterschieden werden, ob sich Schallquelle und Hörer in verschiedenen oder in demselben Raum befinden.

Im ersten Fall wird der Schallschutz hauptsächlich durch Schalldämmung, im zweiten Fall durch Schallabsorption erreicht. Die in diesem Kapitel behandelten Deckensysteme und Konstruktionen tragen im Wesentlichen zur Verbesserung der Raumakustik und der Schallabsorption von Innenräumen bei.

Schallabsorption

Unter Schallabsorption versteht man die Minderung der Schallenergie in einem Raum. Schallabsorption ist der Verlust von Schallenergie beim Auftreffen an Begrenzungsflächen, Gegenständen oder Personen, die sich in einem Raum befinden. Der Verlust entsteht vorwiegend durch die Umwandlung von Schall in Wärme (Dissipation).

Schallabsorptionsgrad a

Der Schallabsorptionsgrad a beschreibt das Verhältnis der nicht reflektierten (nicht zurückgeworfenen) zur auftreffenden Schallenergie. Bei vollständiger Reflexion ist a = 0, bei vollständiger Absorption ist a = 1.

Nachhall-Vorgang

Der Nachhall-Vorgang ist die Abnahme der Schallenergie in einem geschlossenen Raum nach beendeter Beschallung oder Schallsendung.

Nachhallzeit

Die Schallabsorption in einem Raum wird durch die Nachhallzeit gekennzeichnet. Sie gibt die Zeitspanne an, in der ein Schallpegel nach Beenden der Schallsendung um 60 dB (Dezibel) abfällt.

KONTAKTIEREN